10 Gründe warum Ihr auf eine Hochzeitsmesse gehen solltet

Gut Ihr habt Euch entschlossen den Bund der Ehe einzugehen und steht nun vor dem Mammut-Projekt eine Hochzeit zu planen. So gut wie jede Braut wird sich irgendwann im Laufe des „Projekts Hochzeitplanung“ irgendwann einmal die Frage stellen – sollte ich auf eine Hochzeitsmesse gehen? Wir sagen da natürlich eindeutig JA! Hochzeitsmessen gibt es in jeglicher Ausführung und Größe. Das Angebot reicht von Großveranstaltungen in Messehallen mit mehreren Hundert Ausstellern und riesigem Rahmenprogramm mit Modenschau und Live-Musik bis zu kleineren Themenspezifischen Hochzeitsmessen in eher intimeren Rahmen. Egal für welche Art der Hochzeitsmesse Ihr Euch entscheidet wir geben Euch hier 10 Gründe mit warum Ihr unbedingt eine Hochzeitsmesse gehen solltet:

1. Es macht einfach Spaß!
Eine Hochzeitsmesse kann natürlich sehr anstrengend sein. Jedoch nicht wenn man mit der richtigen Einstellung zu einer Messe geht. Lasst Euch einfach mal inspirieren und schaut Euch die vielen Trends und Neuigkeiten rund um das Thema Hochzeit an. Natürlich sind Hochzeitsmessen auch immer dazu da um auch eine riesige Tüte an Werbegeschenken mit nach Hause zu nehmen. Denkt Euch also nach Herzenslust mit Magazinen zum drin stöbern ein. Außerdem werdet ihr höchstwahrscheinlich nach eurer Hochzeit keine weiteren Hochzeitsmessen besuchen – außer Ihr seit vielleicht Trauzeugin oder Brautjungfern.

2. Massenweise Inspirationen bekommen
Auch wenn ihr bei Euren Hochzeitsvorbereitungen auf der Suche nach neuen Inspirationen eifrig das Internet durchstreift so gibt es doch nix besseres als diese in echt und live zu sehen. Der Vorteil bei großen Hochzeitsmessen ist, dass sich mehrere Hundert Aussteller und Dienstleister präsentieren und ihr diese mal live unter die Lupe nehmen könnt. Nehmt unbedingt eine Kamera mit und haltet alles fest was Euch gefällt. So könnt Ihr die Inspirationen noch für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren

3. Über aktuelle Trends der Saison informieren
Auf jeder Hochzeitsmesse werden natürlich auch die aktuellsten Trends der Saison vorgestellt. Brautmodenhersteller bringen zu solchen Messen natürlich immer klassische Mode als auch aktuelle Trends mit. Bei den meisten Messen gibt es auch Modenschauen die die Bräute in Spe informieren. Unterhaltet Euch natürlich auch gerne einmal direkt mit den Ausstellern. Fragt die Aussteller ruhig auch mal wonach andere Bräute aktuell so Fragen. Neben den Trends für die Braut- und Bräutigam-Mode könnt ihr natürlich auch alle anderen Trend zu Fotografen oder auch Hochzeitsreise-Zielen auskundschaften.

4. Nicht nur gucken auch kaufen
Auf einigen der Hochzeitsmessen könnt ihr Euch nicht nur die neuesten Brautmodetrends anschauen ihr könnt oftmals auch gleich die Kleider vor Ort und Stelle anprobieren und erstehen. Auf einigen Messen stehen mehr als 1.000 Brautkleider zur Verfügung. Also auf keinen Fall die Kreditkarte vergessen

5. Fragen, Fragen, Fragen
Auf Hochzeitsmessen sind immer eine Vielzahl an Dienstleistern vertreten. Da die Hochzeitsmessen zumeist regional stattfinden findet ihr auch regionale Anbieter. Ihr habt also somit die Möglichkeit Euch z.B. mit mehreren Caterern zu unterhalten und für Euch selber herauszufinden was ihr eigentlich wollt und was Euch gefällt. Nur hier habt ihr die Möglichkeit Fragen über Fragen zu stellen. Also legt los!

6. Informative Vorträge anhören
Auf einigen Hochzeitsmessen gibt es neben den Ausstellern und Modenschauen häufig auch ein Vortragsprogramm. Hierbei erzählen Dienstleister wie beispielsweise Veranstaltungstechniker aber auch Rechtsanwälte aus der Praxis. Sehr gut um sich auch einmal Themen anzuhören die an die man so vorher noch nicht gedacht hat.

7. Herausfinden was man will
Eine Hochzeitsmesse kann hervorragend sein um Inspirationen zu sammeln was man will. Schaut Euch also in Ruhe Brautkleider aber auch Deko, Einladungen und Fotografen an. Wollt Ihr lieber eine traditionelle Hochzeit oder vielleicht lieber etwas modernes? Eine Hochzeitsmesse ist die beste Möglichkeit das alles herauszufinden

8. Herausfinden was man nicht will
Hochzeitsmessen bieten ein großes Spektrum an Dienstleistern und Produkten rund um das Thema Hochzeit. Hin und wieder kann eine Hochzeitsmesse nicht nur dabei helfen herauszufinden was man möchte sondern auch was man nicht möchte. Vielleicht habt Ihr Euch ursprünglich für ganz klassische Hochzeitseinladungen entschieden und ihr seht jetzt vielleicht ein paar aufregende die etwas anders sind?

9. Einen Tag mit dem Ehepartner verbringen
Hochzeitsmessen sind für beide Partner auch immer eine gute Gelegenheit ihre gemeinsame Hochzeit zu planen und sich Gedanken darüber zu machen wie denn die eigenen Hochzeit ablaufen soll. Eher Klassisch oder eher Modern? Gemeinsam mit dem Ehepartner lässt sich so auch ein entspannter Tag gemeinsam auf einer Hochzeitsmesse verbringen.

10. Einen Tag ohne den Ehepartner verbringen
Je nachdem wie Euer Ehepartner sich in die Hochzeitsvorbereitungen einbringt kann man ihm auch den Gefallen tun und ihn zu Hause lassen. Schnappt Euch in so einem Falle also einfach Eure Trauzeugin und macht einen schönen Mädels-Tag auf der Hochzeitsmesse.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. So bereitet Ihr Euch optimal auf eine Hochzeitsmesse vor | Hochzeitsmesse4you

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*